Umbau Altes Spital Wattenwil

Geschichtliches

Das ehemalige Krankenhaus wurde 1890-1891 erbaut und im 1913 erweitert. Es diente bis um 1971 als Bezirksspital. Das Spital umfasste auf T-förmigem Grundriss einen 2-geschossigen Mittelbau mit 1-geschossigen Seitenflügeln. Im OG des Mittelbaus urspr. Absonderungs-Krankenzimmer. 1913 Aufstockung der Seitenflügel; evtl. Riegkonstruktion, auf Konsolen vorkragend und schindelverrandet, einheitliches hohes Walmdach mit übergiebelter Lukarne über dem Mittelbau, S-seitig verglaste Veranda. Div. Veränderungen, Mansartdach-Anbau im NW wohl aus den 1920er Jahren, Satteldach-Aufbau aus jüngster Zeit. S-seitig von Hecke eingefasster Garten mit Pavillon, wohl E. 19. Jh., erneuert. Zwischen dem Krankenhaus und dem Dependenzgebäude im NO (Blumensteinstrasse 6A) 3-seitig geschlossener, von einer Linde beschatteter Hof. Teil einer Gebäudegruppe am südlichen Ortsrand.¹

Vorwort

Die als Spital erbaute Liegenschaft wird in ein Mehrfamilienhaus umgebuat. Dazu wird im 2/3 der Liegenschaft wo sich der Spitallift befindet ein neues Treppenhaus eingebaut.

Umbau

Das alte Spital Wattenwil wird sanft saniert. Die bestehenden Zimmeranordnungen wird belassen, nur einzelne Wanddurchbrüche für ein grosszügiges Wohnzimmer werden erstellt. Das Treppenhaus behaltet seinen Charme, die verspielten und verglasten Türen und Fenster werden belassen. Die bestehenden Böden werden saniert, der fischgrad Parkett wird geschliffen und geölt.

Die Gebäudehülle wird komplett saniert. Die alten Holzschindel werden durch neue Holzschindel ersetzt, alle Blech- An- und Abschlüsse neu in Kupfer erstellt, die Fenster werden durch dreifach isolierverglaste Holzfenster ersetzt und alle Holzverkleidungen saniert.

Die Farbgebung wird in Zusammenarbeit mit der kantonalen Denkmalpflege ausgearbeitet.

Quellen | ¹Kantonale Denkmalpflege

Objektdaten

Standort Blumensteinstrasse Wattenwil

Nutzung Wohnen

Bauherr Privat

 

Kenndaten

Realisierung 2014-15

Kosten Fr. 650`000.00

Menü