Anbau MFH, Köniz

Projektstudie

Geschichtliches

Das bestehende Doppelwohnhaus, ist wohl aus dem Jahr 1933, bestehend aus Eichholzstrasse 46 und 48, 2-geschossiges Doppelwohnhaus in Massivbauweise. Ausgebautes Vollwalmdach, Strassenseitige Hauseingange durch originale, verglaste Türen mit Quersprossung und imposanter Kunststeinfassung, Südostseite mit grossem Gartenbereich und altem Baumbestand grosszügige befensterte Vorbauten, darüber Terrassen, sorgfältige Gestaltung der Fassaden durch Dekorelemente in hellem Kunststein: Ecklisenen, Kranzgesims, halbrunde Fensteröffnungen beim Treppenhaus und an den Stirnseiten. Der qualitätsvolle Bau gehört zu insgesamt vier analog gestalteten Häusern im Bereich der Austrasse und der Eichholzstrasse. Das bemerkenswerte Ensemble prägt den Strassenraum und den grosszügigen Grünbereich.¹

Vorwort

Das Grundstück liegt in der Erhaltungszone an der Kreuzung Eichholzstrasse-Austrasse zwischen zwei, in der gleichen Epoche und Architekturhaltung erstellten, Wohnhäusern. Die Grundeigentümer beabsichtigen das Grundstück zu bebauen und die Baulücke mit einem Anbau mit unterirdischer Einstellhalle zu schliessen.

Projektstudie

Der Anbau ist dreigeschossig und soll unter die Dachspitzen der denkmalgeschützten Wohnhäuser reichen. Der Strassenzug und die Gebäudefluchten der bestehenden Bauten werden übernommen. Der Neubau integriert sich in die vorhandene Quartierstruktur und bildet den Abschluss der Zeilenbebauung an der Austrasse. Folgendes Raumprogramm ist vorgesehen: Untergeschoss; Neben- und Technikräume, Autoeinstellhalle. Erd- und Obergeschosse; Entrée mit Garderobe, Wohn- und Esszimmer, Schlafzimmer, Küche und Badezimmer.

Der Anbau wird in Massivbauweisse mit verputzter Fassade erstellt. Es entsteht eine Architektur, deren Material sich von den angrenzenden Gebäuden gleicht, farblich aber in der komplementär Farbe erstellt, und als neues Element wahrgenommen wird. Das Volumen und die Proportion stehen im engen Kontext der angrenzenden Bauten. Es entsteht eine Symbiose zwischen Alt und Neu unter Berücksichtigung der bestehenden Quartierstruktur.

Der Anbau mit unterirdischen Einstellhalle bietet genügend Einstellhallenplätze für beide Liegenschaften.

 

Quellen | ¹Kantonale Denkmalpflege

Objektdaten

Standort Eichholzstrasse Köniz

Nutzung Wohnen

Bauherrschaft Privat

 

Kenndaten

Planung 2014

Menü