Schwimmbadsanierung in eingefärbtem Beton

Geschichtliches

Das Schwimmbecken wurde um 1850 in Beton mit Stahleinlagen erbaut.

Vorwort

Der Beton aus dieser Zeit entspricht nicht den heutigen Anforderungen für wasserdichten Beton. Nach mehrfachen Beschichtungen und Plattenarbeiten hat sich die Bauherrschaft für eine neue Betonwanne entschieden.

Umbau

Die bestehenden Betonwände wurden mit einer Noppenfolie und am unteren Ende mit einer U- förmigen Rinne zur Entwässerung ausgestattet. Darüber wurde der Stahlbeton mit 6% roten Pigmenten in Sichtbetonqualität erstellt.

Eine Abdeckung für das Schwimmbad aus einer leichten anthrazitfarbigen Metall- Acrylglas- Konstruktion rundet die Schwimmbadsanierung ab. Die Abdeckung schützt das Wasser vor Schmutz, erhöht die Wassertemperatur sowie die Lebensdauer des Betons.

Objektdaten

Bauherrschaft Privat

 

Kenndaten

Realisierung 2017

Menü